Radtour nach Ehra zum Griechen 2016

Um 13.20 Uhr haben wir uns am Rathaus in Brome getroffen um dann pünktlich um 14.00 Uhr auf zu brechen zu unserem sportlichen Event.21 Erwachsene und 5 Kinder, die auf dem Kremser wagen Platz nehmen durften, waren dabei  das war schon eine Kolonne. Bei herrlichem Wetter ging es dann los, der Kremser wagen war dann von Micha und Roland besetzt worden, da Micha sich zuvor verletzt hatte und kein Fahrrad fahren durfte. Dieses wiederrum kam Roland ganz recht, obwohl auch er mit dem Rad gefahren wäre, hat er Micha dann Gesellschaft geleistet. Nun aber los Dirk hat sich bereit erklärt den Krankentransport zu übernehmen, dafür noch mal vielen Dank!!! Für den sicheren Transport. Nach der Begrüßung des Königshauses die ja wie bekannt aus der Feinen Garde kommen, haben wir die Hintern auf die Fahrräder geschwungen und los ging es Richtung Voitze. Dann Richtung Tülau wo dann auch der erste Halt war, weil die Luft doch recht trocken war….und weiter ging es , dank Steffi wussten wir auch wo lang, denn sie fährt ja ständig mit dem Trecker hier und da lang… Katja K. und Melli hatten natürlich vorher die Strecke ein wenig ausgearbeitet und die Organisation in die Hand genommen. Auch hierfür ganz lieben Dank….dann der zweite Stopp, hier wurden drei Spiele und zwei Mannschaften gebildet, auch die Kids durften natürlich mit machen, das erste Spiel war, Gummistiefel weit werfen, ich sag euch wir hatten einen teuren Verlust zu beklagen. Nils nahm den Stiefel in die Hand, peilte, holte aus und schmiss….. wech war er!!! Der teure Stiefel von Karl Aldi Lagerfeldchen  war weg, Richtung Grenze nach Polen oder so ….KEINE AHNUNG WO DER HIN SOLLTE… der war wech. Ich sag euch das war ein Bild für die Götter, wie die anderen geguckt haben… wie Autos, und dann das große Gelächter…. Dann war Eierlaufen am Start, die waren übrigens roh, Katja hat dreißig gekauft und Zwei wurden nur gebraucht…. Ruhige Hand sag ich nur. Dann, Spiel drei, Lieder gurgeln und erkennen…da kam ja ein Mist zu Stande, was aber natürlich wiederum zu großem Gelächter führte. Es gab natürlich keine Verlierer, gewonnen haben wir alle… auf ging es zum Griechen nach Ehra wo wir ein tolles leckeres Essen zu uns nahmen….anschließend hat Katja B. in Brome nachgefragt nach einem Hänger wo 24 Fahrräder drauf passen, hat sich keiner zurück gemeldet, nur Wenke die schrieb, ihr schafft das… mit vollem Bauch….aber wir haben es geschafft gemütlich ging es dann zurück nach Brome wo wir den Abend bei noch ein paar schönen lustigen Gesprächen bei Ihrer Majestät Renate ausklingen ließen… auch hierfür ganz lieben Dank noch mal. Alle Damen der F.G. und die Herren dazu, haben sich recht herzlich für den schönen Tag bedankt und fanden Ihn doch sehr wiederholungsbedürftig!!! Auch wir vom Vorstand fanden es super, dass mal die Damen die nicht im Vorstand sind, die Initiative ergriffen haben und so was Organisiert haben. Ok Katja K. war dabei…. Wer für nächstes Jahr eine Idee hat bitte gern …

Übrigens hat Nils am nächsten Tag, in einer Stundenlangen Suche, mit Spürhunden, den superteuren Gummistiefel, unter Einsatz seines Lebens wiedergefunden und der Glücklichen Besitzerin zurück gegeben…Danke Nils!!!